Ablauf Biofeedback Heimtherapie Kopfschmerzen Nackenschmerzen - Effektives und nachhaltiges Biofeedback Heimtraining

Direkt zum Seiteninhalt
Die assistierte Biofeedback Therapie
bei Spannungskopfschmerzen
und/oder Nackenschmerzen
wissenschaftlich - effektiv - erfolgreich

Ablauf der Biofeedback Heimtherapie

bei Spannungskopfschmerzen / Nackenschmerzen


Nach Zahlungseingang erhalten Sie ein Paket mit allem, was Sie für die von Ihnen gebuchte Variante der Biofeedbacktherapie benötigen. Wir stellen Ihnen Ihr Biofeedback-Equipment (Hilfsmittel) zur Messung und Rückmeldung Ihrer Muskelspannung zur Verfügung. Ebenso das für Ihr Biofeedbacktraining am Tag benötigte Verbrauchsmaterial sowie spezielles Zubehör für die Biofeedbacktherapie bei Nackenschmerzen und/oder Kopfschmerzen vom Spannungstyp. Selbstverständlich erhalten Sie auch entsprechende Unterlagen, u.a. ein spezielles Übungsprogramm bei Spannungskopfschmerzen und/oder Nackenschmerzen.
Das Hilfsmittel zur Messung und Rückmeldung der Muskelaktivität nehmen Sie zunächst selbständig in Betrieb. Dabei ermitteln Sie den Wert im Ruhezustand Ihrer Schulter-Nacken-Muskulatur (oberer Trapeziusmuskel, auch Kapuzenmuskel genannt). Zur Inbetriebnahme Ihres Biofeedback Equipments erhalten Sie sehr gut beschriebene und bebilderte Unterlagen in Form einer Kurzanleitung. Damit sind Sie in nur vier Schritten startbereit für Ihr assistiertes Biofeedbacktraining zu Hause.
EMG Biofeedback Training am oberen Trapezius
Nach etwa zwei bis drei Anwendungstagen erhalten Sie Ihren Betreuungstermin "Ideal-Start". Darin überprüft Ihr Biofeedbacktherapeut die von Ihnen  bei Inbetriebnahme Ihres Hilfsmittels (Biofeedbackgerät) vorgenommenen individuellen Einstellungen. Zudem geben wir Ihnen schon erste individualisierte Hinweise für die Biofeedbackübungen zur Verbesserung der Wahrnehmung und muskulären Koordination, die speziell für Ihre Heimtherapie gegen Nackenschmerzen oder Spannungskopfschmerzen konzipiert sind. Für dieses Biofeedbacktraining planen Sie für vier bis fünf Tage je Woche etwa zehn Minuten ein. Im weiteren Verlauf erwarten Sie auch Biofeedbackeinheiten zur Verbesserung der muskulären Entspannungsfähigkeit. Hierfür sind je biofeedback-kontrolliertem Entspannungstraining etwa 20 Minuten vorgesehen.

Im weiteren Verlauf haben Sie regelmäßig Kontakt mit Ihrem persönlichen Biofeedbacktherapeuten. Bei den Telefonterminen der Therapiebegleitung geht Ihr Biofeedbacktrainer stets auf Ihre bislang erreichten Fortschritte ein und passt die Biofeedbacktherapie dem aktuellen Stand an. Ggf. können auch Maßnahmen wie das Erlernen einer muskulär entspannten Haltung bei der Arbeit am PC sinnvoll integriert werden. Auch eine "Überwachung" der Muskulatur im Alltag (Spazierengehen, Kochen, Fernsehen etc.) und die Rückmeldung bei dauerhaft erhöhter Muskelanspannung ist in einigen Fällen hilfreich für Sie. Nicht zu vergessen ist die Möglichkeit, muskuläre Entspannung durch die unmittelbare Rückmeldung in Echtzeit effektiv zu erlernen.

Gegen Ende der assistierten Biofeedbacktherapie rückt die Stärkung der Wahrnehmungsfähigkeit in den Vordergrund. Hierzu wandeln Sie unter der Hilfestellung Ihres Biofeedbacktrainers die bisherigen Biofeedbackübungen stufenweise in ein sogenanntes "Blindtraining" um. Dieses Blindtraining ist enorm effektiv und hilft Ihnen nochmals sehr, das bei Ihrer Biofeedbacktherapie Erlernte in den Alltag zu übertragen. Zum Schluss wird das Biofeedbackgerät als Hilfmittel ausgeschlichen und Ihre Therapie ist beendet.
MENU
   Zentrale für assistiertes Biofeedback
Zentrum für assistierte
Biofeedbacktherapie
Jakoberstraße 14
D - 86152 Augsburg
Tel.: +49 (0) 821 90 73 2 73
kontakt@zab-therapie.de
Erreichbarkeit
Sekretariat
Montag bis Freitag
7.00 Uhr – 19.00 Uhr


Umsetzung mit WebSiteX5
Zurück zum Seiteninhalt